Vermont

With an artist roster as prolific and well-established as Kompakt's, you won't find much downtime that could be used for new entries to the catalogue. That's why we are especially happy to not only present the inaugurating full-length of VERMONT, but also introduce two distinguished producers to the fold that have built their impressive careers in our immediate vicinity, albeit appearing on the label for the very first time: Innervisions' MARCUS WORGULL and DANILO PLESSOW (of MOTOR CITY DRUM ENSEMBLE fame), two floor familiars praised for their gripping club tunes that showcase a surprisingly unwound and novel side to their respective artist personas.

With VERMONT, MARCUS WORGULL and DANILO PLESSOW submit a noticeably mature work that seems to come from a well attuned production duo, effectively concealing the fact that this is their first collaborative effort... and a decidedly informal one at that: these cuts were not conceived with specific aesthetic goals in mind, but emerged from a series of loose jam sessions disclosing the trespassing spirit of the sonic adventurer. It's in the sanctum of Danilo's former Cologne studio, surrounded by an armada of vintage analogue synthesizers, that the two music buffs somewhat inadvertently tapped into the city's collective subconsciousness and minted fourteen sleek soundscapes of almost krautrockish proportions.

In einem so produktiven und fest etablierten Künstlerportfolio wie dem von Kompakt wird man kaum eine Auszeit finden, welche sich für neue Einträge im Katalog eignen könnte. Darum sind wir um so erfreuter, nicht nur das erste Album von VERMONT, sondern auch zwei hochdekorierte Künstler zu präsentieren, die ihre Karrieren in unserer unmittelbaren Nachbarschaft aufgebaut haben und doch zum ersten Mal auf dem Label erscheinen: Innervisions' MARCUS WORGULL und DANILO PLESSOW (alias MOTOR CITY DRUM ENSEMBLE), zwei für ihre mitreißenden Clubfeger gefeierten Tanzflurveteranen die nun eine überraschend entspannte und neuartige Seite ihres Könnens zum Besten geben.

Mit VERMONT legen MARCUS WORGULL und DANILO PLESSOW ein bemerkenswert reifes Werk vor, wie es üblicherweise nur ein bestens eingespielten Produktionsteam erschaffen könnte - eigentlich unglaublich, daß wir es hier mit der ersten Zusammenarbeit der beiden zu tun haben. Und einer entschieden legeren obendrein: diese Aufnahmen wurden nicht auf spezifische ästhetische Ziele hin getrimmt, sondern entstanden aus einer Reihe von lockeren Jam-Sessions, die den übergreifenden Geist musikalischen Abenteuers verströmen. Im Allerheiligsten von Danilos ehemaligem Kölner Studio, umgeben von einer Armada an klassischen Analog-Synthesizern, zapften die beiden Musikfreaks fast aus Versehen das kollektive Unterbewußtsein der Stadt an und kreierten vierzehn schnittige Klanglandschaften von nahezu krautrockigem Ausmaß.