Goldenbaum E.p.

Release date: November 19, 2012
Cat No: Acker 034
Barcode: 880319596117
8,20 €
  • sm5TE6itmLmK
  • release
What happens if the low-pressure system Mollono.Bass meets an atmospheric high-pressure system named Ava? It’s the perfect storm of dance floor bliss! This spectacle of nature could be witnessed at the one or the other open air party during the last summer where it set the crowds into a dreamlike state of euphoria... Using his unmistakable organic groove, Acker Records bigwig Mollono.Bass lays the rhythmic foundations of Traumtänzer. Upon it, Kenyan beauty Ava plays her violin, building and building, getting ever more intricate and elegant, creating a fantastic crystal palace of sound. The perfect playground for Rene Bourgeois, who jumps up and down its bright corridors and halls, making the ground shake with his lively rhythms. Gorge sheds a warm summer sun upon this palace of sound: The subtle, ever growing build-up of his progressive housey version eventually erupts into rolling bass pressure and catchy chord sounds. Finally the Stereo Express remix departs towards dreamy, minimalist soundscapes, every now and then hit by a refreshing shower of metallic hi- hats.
Was passiert, wenn das Tiefdruckgebiet Mollono.Bass auf ein atmosphärisches Hoch namens Ava trifft? Es kommt zu einem gar mächtigen Begeisterungssturm! Zu beobachten war dieses Naturspektakel im vergangenen Sommer auf so mancher Tanzfläche, wo es eine faszinierende Wirkung auf die Zuhörer zeigte... es verwandelte sie nämlich in Traumtänzer! Der Mecklenburger Vagabund Mollono.Bass legt ein organisch- melodiöses Groove-Fundament, auf dem die kenianische Schönheit Ava mit ihrem virtuosen Geigenspiel klangliche Luftschlösser von unwirklicher Eleganz entstehen lässt. Mit begeisterten Tanzschritten hüpft Rene Bourgeois ihre Kristalltürmchen hinauf und hinab, wird dabei selbst zum Traumtänzer. Gorge lässt warme Sommersonne auf den Klangpalast scheinen: Der subtile, scheinbar endlose Aufbau seiner progressiv housigen Interpretation eskaliert schließlich auf rollendem Bassdruck und zwischen eingängigen Akkorden. Im Stereo Express bewegt sich der Traumtänzer schließlich in versonnen-minimale Groovegefilde, wo immer wieder mal ein erfrischender Schauer blecherner Hi-Hats auf ihn herabregnet.

Webshop Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter
Subscribe