Album artwork for Gute Luft Remixe

Gute Luft Remixe Thomas Fehlmann

Label:

Kompakt

Release date: June 21, 2010
Cat No: Kompakt 213
Barcode: 880319045516
Sold Out
Includes high-quality Mp3 download
  • 78363691
  • C83B8D1C
  • 78363785
  • C931620E
Thomas Fehlmann remains as one of the most endearing and respected artists on Kompakt. He has inspired generations of fans and musicians over the course of his 30+ year career. From his early days as part of the legendary band Palais Schaumburg, and the pioneering Detroit/Berlin act 3mb (with Juan Atkins and Moritz Von Oswald), to his longstanding membership with The Orb, combined with his contributions as a solo artist to esteemed imprints R&S, Plug Research and of course Kompakt, where we have proudly released two full length solo albums: Visions Of Blah (Kom Cd 20/Kom 67) and Honigpumpe (Kom Cd 59 / Kom 157), his musical works have been prolific, not to Mention four singles and a full serving of tracks found on our Pop Ambient and Total Collections. now, after 3 years, Fehlmann has returned with his critically acclaimed full length 'Gute Luft' - the result of months of work scoring the hit German TV film 24h Berlin. 'Gute Luft' is about re-tweaking and editing material from the countless hours of recording he had created. It's time for the remix treatment and wte've enlisted two of Germany's mainstay house producers to tackle Fehlmann's music on 'Gute Luft Remixe'. Philpot's soulphiction is impossible to avoid in the Techno/House scene and has come up with a submerged house rendition of “Wasser Im Fluss” that is absolutely levitating. Move D was so inspired with the album that he came up with 2 remixes that we weren't able to decide on which one to pick so here you go with both. The guy has been gunning Deep House for well over a decade and was the first choice for remix duties. His take on “Softpark” is drop deep gorgeous - key pads mingle just in the right way with a solid house groove. He opts for a more melancholic approach with his remix of “Berliner Luftikuss” (in respect to the original) - a physical bassline flitters with sonic raindrops creating a builder tune destined to bring full respect to the start of any DJ's set.
Thomas Fehlmann ist nach wie vor einer der liebenswertesten und gleichzeitig angesehensten Künstler bei Kompakt. Im Laufe seiner über 30-jährigen Karriere hat er Generationen von Fans und Musikern inspiriert. Von seinen frühen Tagen als Teil der legendären Band Palais Schaumburg und dem bahnbrechenden Detroit/Berlin Act 3MB (mit Juan Atkins und Moritz von Oswald), bis hin zu seiner langjährigen Mitgliedschaft bei The Orb, kombiniert mit seinen Arbeiten als Solokünstler für Imprints wie R&S, Plug Research und natürlich Kompakt: Sein musikalisches Gesamtwerk ist beeindruckend. Wir sind stolz, bereits zwei seiner Soloalben veröffentlicht zu haben: “Visions Of Blah“ (KOM CD 20/KOM 67) und “Honigpumpe“ (KOM CD 59 / KOM 157). Ganz zu schweigen von vier Singles und jeder Menge Tracks, die sich auf diversen Pop Ambient- und Total-Sammlungen finden lassen. Mit dem von der Kritik gefeierten Album "Gute Luft"ist Fehlmann nach drei jahren Pause zurückgekehrt - dem Ergebnis monatelanger Arbeit für den Deutscher Fernsehfilm „24h Berlin - Ein Tag im Leben“. Nun ist es an der Zeit für ein paar Remixe der “guten Luft“ – wir haben dafür zwei der wichtigsten deutschen House-Produzenten verpflichtet. An Michael Baumann aka Soulphiction (Jackmate, Manmadescience) kommt man in der heutigen Techno/House-Szene kum vorbei. Er verwandelt den Track "Wasser im Fluss" in eine Unterwasser-House-Version, die frei zu schweben scheint. Move D war so inspiriert von Fehlmanns Album, dass er gleich zwei Remixe vorlegte, bei denen wir uns nicht entscheiden können, welcher besser ist – also haben wir beide genommen. David Moufang gilt seit weit über einem Jahrzehnt als eine der ersten Adressen in Sachen experimenteller Elektronik und Deep House und war auch unsere erste Wahl für diesen Remix. Seine Arbeit an "Softpark" ist unfassbar deep – Keypads vermischen sich in perfektem Verhältnis mit einem klassischen House-Groove. Für seine Version von “Berliner Luftikuss“ wählt er einen melancholischen Ansatz – eine fast körperliche Bassline flattert um einzelne Klang-Miniaturen: Ein Stück, das sich langsam aufbaut und wie dafür gemacht ist, den Anfang jedes DJ-Sets zu veredeln.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter