Album artwork for Kompakt - The Early Years (1998 - 2004) - Compiled By Michael Mayer

Kompakt - The Early Years (1998 - 2004) - Compiled By Michael Mayer Various Artists

Label:

Kompakt

Release date: August 11, 2009
Cat No: Kompakt Digital 003
Barcode: 880319438219
Tracklist (with commentary from Michael Mayer)

All: Alltag 1

It's appropriate to start this journey with the godfather: All is Wolfgang Voigt's first appearance on Kompakt. "Alltag 1" still breathes the spirit of the Profan era and marks the birth of the Pop Ambient concept.

Ehlert & Lohberger: Vito E.P. 2

This is the most overlooked record in our catalog. Nobody liked it at the time – except Wolfgang and myself. If I received this demo today, I'd sign them right away! One of many records we've released knowing it would be a flop but that we'd made a statement.

Dettinger: Totentanz 1

Dettinger's ambient long players, Intershop and Oasis, became our first true "classics." His 4/4 works are lesser-known but as revolutionary as the rest. Today, "Totentanz" still sounds shockingly modern and it somehow predates the whole Kuduro/UK Funky movement with its harsh digital dancehall vibe.

Sascha Funke: Safety First 4

Sascha Funke released his first records with us. His father (a Berliner) was a diehard supporter of Cologne's soccer club and little Sascha inherited the same passion. He'll drive a Ford because the cars are manufactured in Cologne, and he'll play Cologne techno on its stereo. We love Sascha.

Peter Grummich: Schleusen Auf 2

Another visitor from Berlin. "Schleusen Auf" sounds like an old, rattling subway on pretty decent drugs. I just put this one right back into my record crate...a timeless piece of confusing techno.

Schaeben & Voss: Tombo's Revenge

Aside from running the ever-excellent Firm label, these guys recorded some of the most dirty and "out there" tunes during Kompakt's early days. They're a snotty techno band with an amazing live show.

Jürgen Paape: So Weit Wie Noch Nie (Ata's Playhouse Mix)

The original version - a tantalizing hybrid of German schlager and house - was released on Total 3. For the 12" single release we requested a remix from our good old friend, Ata from the Playhouse label and the Robert Johnson club in Offenbach. He did what he does best: music for those late night girls.

Leandro Fresco: Cera Uno

This one may very well end up in my Kompakt all-time top 10. Leandro Fresco lives and works in Buenos Aires and he created a monster. All cuts on this EP are just unearthly and beautiful, particularly the ambient ones.

Superpitcher: Heroin

No words necessary here … just a little advertising for his new album coming up in February. It's going to be a.w.e.s.o.m.e.!

Dorau / Köhncke: Durch Die Nacht (Geiger Mix)

One of the kinkiest records on our Kompakt Pop offshoot featuring two of the most notorious German disco-teers. The Geiger remix turned out to be the gem … I'm still playing this out a lot.

Closer Musik: 2 the Beat 2 the Rock

Matias Aguayo and Dirk Leyers gave birth to Kompakt classics like "Maria" and "One Two Three (No Gravity)". When the duo broke up, the boys and girls in Cologne wore black for the rest of that year. The track featured here perfectly documents Aguayo's daredevil approach in production.

Lawrence: Teaser

We've been in love with the Hamburg-based Dial label and its protagonists Lawrence, Carsten Jost, and Pantha du Prince since day one. Bringing Romy Schneider to the techno floor is something that had to be done and nobody could have done it with more class than Lawrence.
Tracklist (mit Kommentaren von Michael Mayer)

All: Alltag 1

Es ist mehr als angemessen, diese musikalische Reise mit dem Godfather zu beginnen: All ist Wolfgang Voigts erster Auftritt auf Kompakt. "Alltag 1" atmet noch den Geist der Profan-Ära und markiert die Geburtsstunde des Pop Ambient-Konzepts.

Ehlert & Lohberger: Vito E.P. 2

Dies ist die am meisten übersehene Platte in unserem Katalog. Niemand mochte sie damals – außer Wolfgang und mir. Wenn ich diese Demo heute bekommen würde, würde ich sie sofort signen! Das ist eine von vielen Platten, die wir veröffentlicht haben, obwohl wir wussten, dass sie wahrscheinlich ein Flop werden würde, aber dass wir damit trotzdem ein Statement gesetzt haben.

Dettinger: Totentanz 1

Die beiden Dettinger Ambient-Longplayer, "Intershop" und "Oasis", wurden zu unseren ersten echten "Klassikern". Seine 4/4-Werke sind weniger bekannt, aber ebenso revolutionär wie der Rest. "Totentanz" klingt auch heute noch irre modern, noch vor der ganzen Kuduro/UK-Funky-Bewegung mit ihrem rauen digitalen Dancehall-Vibe.

Sascha Funke: Safety First 4

Sascha Funke hat seine ersten Platten bei uns veröffentlicht. Sein Vater (ein Berliner) war ein eingefleischter Anhänger des Kölner Fußballvereins und der kleine Sascha hat die gleiche Leidenschaft geerbt. Er wird einen Ford fahren, weil die Autos in Köln hergestellt werden, und er wird Kölner Techno auf seiner Stereoanlage spielen. Wir lieben Sascha.

Peter Grummich: Schleusen Auf 2

Noch ein Besucher aus Berlin. "Schleusen auf" klingt wie eine alte, ratternde U-Bahn auf ziemlich korrekten Drogen. Ich habe diese Platte gleich wieder in meine Plattenkiste gepackt ... ein zeitloses Stück konfusen Technos.

Schaeben & Voss: Tombo's Revenge

Abgesehen davon, dass sie das exzellente Firm-Label betreiben, haben diese Jungs in den frühen Tagen von Kompakt einige der dreckigsten und "abgefahrensten" Stücke aufgenommen. Sie sind eine rotzige Techno-Band und spielen tolle Live-Shows.

Jürgen Paape: So Weit Wie Noch Nie (Ata's Playhouse Mix)

Die Originalversion, ein unwiderstehlicher Hybrid aus deutschem Schlager und House, wurde bereits auf der Total 3-Compilation veröffentlicht. Für die 12" Single-Veröffentlichung baten wir unseren guten alten Freund Ata vom Playhouse Label bzw. Robert Johnson Club in Offenbach um einen Remix. Und er hat das gemacht, was er am besten kann: Musik für die “late night girls“.

Leandro Fresco: Cera Uno

Dieser Song könnte durchaus in meiner Kompakt-Top-10 landen. Leandro Fresco lebt und arbeitet in Buenos Aires und er hat ein Monster geschaffen. Alle Stücke auf dieser EP sind einfach unheimlich schön, besonders die Ambient-Stücke.

Superpitcher: Heroin

Hier sind keine Worte mehr nötig … nur ein wenig Werbung für sein neues Album, das im Februar erscheint. Es wird a.w.e.s.o.m.e. werden!

Dorau / Köhncke: Durch Die Nacht (Geiger Mix)

Eine der schrägsten Platten auf unserem Kompakt Pop-Ableger mit zwei der berüchtigtsten deutschen Disco-Typen. Der Geiger-Remix entpuppte sich als das Juwel … ich spiele das immer noch oft.

Closer Musik: 2 the Beat 2 the Rock

Matias Aguayo und Dirk Leyers waren die Urheber von Kompakt-Klassikern wie "Maria" und "One Two Three (No Gravity)". Als sich das Duo trennte, trugen die Kölnerinnen für den Rest des Jahres Trauer. Dieser Track hier dokumentiert anschaulich Aguayos waghalsige Produktionstechnik.

Lawrence: Teaser

In das Hamburger Label Dial und seine Protagonisten Lawrence, Carsten Jost und Pantha du Prince sind wir seit dem ersten Tag verliebt. Romy Schneider auf den Techno-Floor zu bringen, das musste sein, und niemand hätte es mit mehr Klasse tun können als Lawrence.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter