Album artwork for Mantasy Remixe 1

Mantasy Remixe 1 Michael Mayer

Label:

Kompakt

Release date: January 14, 2013
Cat No: Kompakt 271
Barcode: 880319073717
8,20 €
  • 671Q9Pki2OBU
  • release
Includes high-quality Mp3 download
It’s been a terrific year for KOMPAKT boss MICHAEL MAYER, who released his sophomore album “MANTASY” (KOMCD100/KOM250) - the eagerly awaited follow-up to his seminal album debut “TOUCH” (KOMCD36/KOM107). 2013 is shaping up to be equally busy, with an ongoing worldwide DJ tour, the label’s 20th birthday and now the first EP of “MANTASY“ remixes. “MANTASY REMIXE 1” is the first entry in a series of three, featuring a stellar cast sure to push any dance floor over the edge.

Up and coming producer and core family member of the Cómeme family - PHILIPP GORBACHEV is no stranger to Kompakt, and he delivers a slashing rework of adrenaline-fuelled synth fest “VOIGT KAMPFF TEST”. This Berlin based Russian has had a tremendous career launch thanks to his excellent solo debut “IN THE DELTA” (CÓMEME 012) and as a partner in crime releasing singles as a member of ISAAC JOHAN and THE DISTRICT UNION. Pulling out all the stops for this remix, 2013 promises to push him as a major club force to be reckoned with.

Another star in the making, Cologne’s BARNT had an equally strong run in the last months with in-demand releases on Magazine, Cómeme and Mule Musiq: his track GEFFEN (from „The Power Of Now“, CÓMEME 013) is easily one of the most recognized club singles of this year. He also tackles “VOIGT KAMPFF TEST”, dialing things back a bit, but only to reinforce the air of sheer magnitude that oozes from every single note. Delving deeper into his trademark Kraut Techno approach, Barnt replaces the original’s thrills with creeping tension and reaches a new understanding of what the prime time should sound like.

THE MOLE is well-known for his heavily sampled, organic loopiness having a special place reserved in nearly every DJ’s record crate, but this beat-driven. remix of Mayer’s beatless masterpiece “BAUMHAUS” sees the producer refining his approach, as he takes the original’s evocative expertise to new heights of grooviness. It’s not just a case of “let’s put a beat in there and we’re done“, but a fundamental rework eliciting hidden properties and finding a new perspective on an already perfect slice of music. A personal favorite of many Kompakt aficionados, “Baumhaus“ finally gets the club treatment it so clearly deserves.
Es war ein äußerst erfolgreiches Jahr für Kompakt-Chef MICHAEL MAYER, dank der Veröffentlichung von „MANTASY“ (KOMCD100/KOM250) - dem langerwarteten Nachfolger zum bahnbrechenden Debüt-Album „TOUCH“ (KOMCD36/KOM107). 2013 gibt sich gleichermaßen geschäftig, mit einer fortlaufenden, weltweiten DJ-Tour, dem anstehenden 20. Labelgeburtstag und dem ersten „MANTASY“ Remix-Paket: „MANTASY REMIXE 1“ (KOM271) ist der Beginn einer dreiteiligen Serie und präsentiert eine herausragende Produzentenriege, die jeden Floor locker über den Rand zu schieben vermag.

Als vielversprechender Nachwuchsproduzent und fester Bestandteil der Cómeme-Familie ist PHILIPP GORBACHEV wahrlich kein Fremder im Kompakt-Umfeld und liefert eine schlagkräftige Neubearbeitung des Adrenalin-geschwängerten Synth-Fests „VOIGT KAMPFF TEST“. Der in Berlin lebende Russe verdiente sich die ersten Sporen auf seinem exzellenten Solo-Debüt „IN THE DELTA“ (CÓMEME 012) und als Komplize in Projekten wie ISAAC JOHAN oder THE DISTRICT UNION. Wer wie hier alle Register zieht, der darf auch 2013 mit ordentlich Aufwind in den schroffen Schluchten der Clublandschaft rechnen.

Ein weiterer Star in der Mache, kann auch Köln’s BARNT mit Veröffentlichungen auf Magazine, Cómeme und Mule Musiq auf einen starken Lauf in den letzten Monaten zurückblicken,: sein Track GEFFEN (von „The Power Of Now“, CÓMEME 013) war ohne Frage eine der meistgespielten Club-Singles in diesem Jahr. Er nimmt sich ebenfalls „VOIGT KAMPFF TEST“ zur Brust, dreht die Schraube ein wenig zurück, doch nur um in jeder einzelnen Note den epischen Gestus aufzuspüren. Tiefer eintauchend in seinen typisch krautigen Techno-Ansatz, ersetzt Barnt den Nervenkitzel des Originals mit lauernder Spannung und denkt neu, wie denn bitteschön eine Prime-Time zu klingen habe.

THE MOLE ist wohlbekannt für sampleschwere, nahezu organisch anmutende Loop-Schlachten und hat sich seine Sonderstellung in den Plattenkoffern dieser Welt gesichert, doch der eindeutig beatgesteuerte Remix des eigentlich beatlosen Meisterwerks „BAUMHAUS“ zeigt den Produzenten von seiner feinsinnigsten Seite. Kein Fall von „einfach eine Bassdrum drunter packen und fertig“, arbeitet diese grundlegende Neufassung vorsichtig versteckte Eigenschaften heraus und findet eine frische Perspektive auf ein bereits perfektes Stück Musik. Als persönlicher Favorit vieler Kompaktler erhält „Baumhaus“ so die mehr als verdiente Initiation in den Club.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter