Pop Ambient 2001 & 2020

Label: Kompakt
Release date: November 22, 2019
Cat No: Kompakt 412
Barcode: 4250101410550
45,90 €
  • 5d8e1ae7da18f
  • release
Includes high-quality Mp3 download
LTD. COMES IN CLEAR (PA 2020) AND RED (PA 2001) COLOURED VINYL. THE BUNDLE IS WRAPPED IN A HEAVY STOCK CARDBOARD ENVELOPE WITH EMBOSSING + THE WHOLE COVER-SERIES AS AN ART BOOK OF 44 PAGES + DL CARD FOR 27 TRACKS & PA 2020 (CONTINUOUS MIX).
Pop Ambient 2001

While during the 1990s - higher, faster, further! - the straight bass drum has been shooted around the globe, there arose a number of variations of more or less contemplative slow- and sacred music from all kinds of corners at the same time. In a sense, it’s the other side of the medal: Chillout, Lounge, Easy Listening, Trance, Muzak and elevator music, electronic music and intelligent techno… and of course and in particular: Ambient. In classical and new variations.

Beside the constant pushing forward of the so called „Sound Of Cologne“- Minimal Techno in the home of Kompakt, there was also a strong faible for ambient sounds. Not only because of the labels origin and its operator’s preference for the pop music of the 70s and 80s, there was evolving a variety of ambient music, that added the aspect of pop to the confusing diversity of genres during that time. Not pop in the sense of actual classic pop music: Pop in the sense of subculture, of Pop Art and, first and foremost, in the sense of pop as an attitude. This was how Pop Ambient was launched and the way it established its own authentic music with a high recognition value. Pop Ambient is indulging the beauty and the timelessness. Pop Ambient is a sonic cosmos of attitude for itself and has no fears of contact with adjoining genres nor with kitsch, art or carnival. It’s ambient if you do it nevertheless.

Pop Ambient 2020

20 years of Pop Ambient. Already? One didn’t notice. It’s an anniversary which comes quietly. An anniversary with quiet tones.
In the spirit of the special restraint of pop-elegance, it has no reason to drawn attention to itself with a big „Tam-Tam“. Or better: „Bum-Bum“. The bass drum stays outside. Nevertheless, in fast-paced, overstimulated times of moving forward, it’s a joyful occasion to look back.
What strikes most by putting or listening to 20 years of pop ambient in a row is the central theme that holds together the dense aesthetic concept like the pearls of a necklace.
Floral beauty for digital naturalists. Music like flowers, that don’t wilt. Timeless. Ageless. But with all of the conceptual unity and resolution, Pop Ambient would not be Kompakt without the break, the friction, the expansion of musical boundaries in between tradition and innovation, in between conspiracy and the openness of the discourse.
Aestheticism, escapism, acting in the spirit of „nevertheless“. Swans drifting by, clouds pass over, everything is floating and: „Boredom is a stylistic device“ (Andy Warhol).

Pop Ambient Music is medicine against illnesses, that you don’t even suffer from. It’s giving everything, demanding nothing.
Musical lotus leafs, off which the virtual wastewater of our time is rolling like the reality is dripping off the matrix.


In this sense, we’re happy about the pop-ambient anniversary greetings from new and old companions like Thore Pfeiffer, Max Würden, Yui Onodera, Jörg Burger, Thomas Fehlmann, Morgen Wurde, Leandro Fresco aswell as contributions from T.Raumschmiere, Andrew Thomas and, after a long break, from friends from early days like Joachim Spieth, Markus Guentner und Klimek.

Pop Ambient 2020 is released digital, as CD and of course as a chic double vinyl. Also included in the package: The whole distinctive cover-series as an art book of 44 pages. And for all of the old and young fans and collectors there is the Pop Ambient 2001 in a overhauled original version out on vinyl for the very first time.



Breath in. Breath out. Thank you.



Wolfgang Voigt, September 2019.
Pop Ambient 2001

Während sich im Laufe der 1990er Jahre die gerade Bassdrum immer höher, schneller, weiter einmal um den gesamten Planeten geballert hatte, kamen parallel dazu etliche Spielarten mehr oder weniger kontemplativer Erbauungs- und Verlangsamungsmusik aus allen möglichen Ecken auf. Gewissermaßen die andere Seite der Medaille. Chillout, Lounge, Easy Listening, Trance, Muzak und Fahrstuhlmusik, Elektronika und Intelligent Techno… und natürlich und vor allem Ambient. In altbewährten und neuen Variationen.

Auch im Hause Kompakt gab es neben dem steten Vorantreiben des sogenannten „Sound Of Cologne“ - Minimal Techno ein starkes Faible für ambiente Klänge. Nicht zuletzt aufgrund ihrer popmusikalischen Herkunft und einer besonderen Vorliebe für die Popmusik der 70er und 80er Jahre, kristallisierte sich bei den Kompakt-Machern ab dem Jahr 2000 eine Spielart ambienter Musik heraus, die den vielschichtigen, unübersichtlichen Genres dieser Zeit den Aspekt des Pop hinzu fügte. Nicht Pop im Sinne eigentlicher, klassischer Popmusik. Pop im Sinne von Subkultur, von Pop-Art und vor allem von Pop als Haltung. So wurde „Pop Ambient“ aus der Taufe gehoben und etablierte eine genuine Musik mit hohem Wiedererkennungswert. Pop Ambient frönte hemmungslos dem Schönen und der Zeitlosigkeit. Pop Ambient ist ein Klang- und Haltungskosmos für sich, und hat dabei keinerlei Berührungsängste, weder mit angrenzenden Genres, noch mit Kitsch, Kunst oder Karneval. Ambient ist wenn man’s trotzdem macht.

Pop Ambient 2020

20 Jahre Pop Ambient. Schon? Hat man gar nicht gemerkt. Ein Jubiläum auf leisen Sohlen. Ein Jubiläum der leisen Töne. Und ganz im Sinne pop-eleganter Zurückhaltung, kein Grund, großes Tam-Tam zu machen. Oder besser gesagt: Bum-Bum. Denn die Bassdrum bleibt ja draußen. Dennoch freudiger Anlass genug, in reizüberfluteten, schnelllebigen Zeiten auf dem Weg nach vorne einen Blick zurück zu werfen. Wenn man 20 Jahre Pop Ambient Platten hintereinander legt / hört, sticht einem zunächst der sprichwörtliche rote Faden ins Auge und ins Ohr. Der Faden, der das dichte, ästhetische Konzept zusammenhält wie die Glieder einer Perlenkette. Florale Schönheit für digitale Naturalisten. Musik wie Blumen, die nicht welken. Zeitlos. Alterslos. Aber Pop Ambient wäre nicht Kompakt, wenn nicht bei aller konzeptionellen Ge- und Entschlossenheit, auch der Bruch, die Reibung, das Ausweiten musikalischer Genregrenzen zwischen Tradition und Innovation, zwischen Konspiration und Diskursoffenheit, inkludiert wäre. Ästhetizismus, Trotzdemismus, Eskapismus. Schwäne treiben, Wolken ziehen, alles fließt – und: »Langeweile ist ein Stilmittel« (Andy Warhol).

Pop Ambient Musik ist Medizin gegen Krankheiten, die man gar nicht hat. Gibt alles und verlangt nichts. Musikalische Lotusblätter, an denen das virtuelle Schmutzwasser der Zeit abperlt, wie die Realität an der Matrix.

In diesem Sinne freuen wir uns über pop-ambiente Jubiläumsgrüße von neuen und alten Weggefährten wie Thore Pfeiffer, Max Würden, Yui Onodera, Jörg Burger, Thomas Fehlmann, Morgen Wurde, Leandro Fresco sowie Beiträge von T.Raumschmiere, Andrew Thomas und nach langer Pause, von Freunden aus frühen Tagen wie Joachim Spieth, Markus Guentner und Klimek.

Pop Ambient 2020 erscheint Digital, als CD und natürlich als schickes Doppelvinyl. Mit im Paket: Die gesamte unverwechselbaren Cover-Serie als 44-seitiges Kunstbuch. Und für alle neuen und alten Fans und Sammler, erscheint zeitgleich Pop Ambient 2001 erstmalig auch auf Vinyl, in generalüberholter Originalversion. Das Ganze gibt es zudem im schicken Jubiläumsschuber in limitierter Auflage und farbigem Vinyl, exklusiv erhältlich nur auf kompakt.fm …

Einatmen. Ausatmen. Danke.

Wolfgang Voigt, September 2019

Webshop Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter
Subscribe