Album artwork for Pop Ambient 2012

Pop Ambient 2012 Various Artists

Label:

Kompakt

Release date: January 30, 2012
Cat No: Kompakt CD 096
Barcode: 880319064029
Includes high-quality Mp3 download
12,80 €
  • XuhW0Lso92VZ
  • release
Includes high-quality Mp3 download
  • 78382278
  • DFB00FDC
  • 78382519
  • 56007A6F
Pop Ambient 2012 begins in an unusually new but nevertheless somehow familiar fashion. Mohn with “Manifesto“ is the opening act. A manifest of slowness. A slowness that Jörg Burger and Wolfgang Voigt have taken up as new mission. Mohn is their new ambient-grunge-downbeat project, scheduled to depart on its official musical journey to middle earth early 2012. What follows is equally surprising: the old Kompakt swashbuckler Superpitcher is taking part for the very first time. His piece “Jackson“ is borne by a slightly uncanny, spherical voice floating above a jazzy pop chord-coolness and faintly 70ies sequencer aesthetics. It is followed by another familiar face from past times who is making an anonymous return on Kompakt under his new pseudonym Morek. “Pan“ is a textbook example of a classical piece of Pop Ambient music. Timeless elegance. Magazine, the “krauty“ electronic guerrilla label from the neighborhood of Köln-Deutz, has tailored the piece “The Visitors Bureau“ that we all know from Magazine 4 into a measure-made ambient frock. Then comes Jörg “Triola“ Burger with a solo appearance. His multifaceted, intricately woven arabian nights-style sounds, with effectively placed harmonic shifts reminiscent of Pink Floyd in the best of their phases. Which explains why the piece “Richmodis“ was named after an old Cologne saga. Then comes the pope of ambient: Wolfgang Voigt masterfully continues his impressive creative ambient frenzy with “Rückverzauberung 5“, not by stagnating on the usual planes, but by further developing his new concept into a new direction of abstract jazz.

bvdub is taking part for the third time – for a good reason. The american, who now lives in China, leaves nothing to be desired with his sensitive musical signature, over and over again. Likewise, Marsen Jules constantly refines his bizarre, flickering sound constructions and even adds percussion drums that are atypical for ambient. Simon Scott is a newcomer to Pop Ambient, but certainly no unknown face. The englishman already impressed the scene a while ago on the Miasmah label. His contribution “For Martha“ is a particularly good piece of classical Pop Ambient music that fits into this year’s compilation like an homage. A relaxing final appearance is provided by a good friend of the house: Axel “The Field“ Willner charms us with a light-footed, pleasantly filled guitar loop, tempting us to press the start button at the end of the record. Gentle greetings.
Pop Ambient 2012 beginnt ungewohnt neu und doch irgendwie vertraut. Den angang machen Mohn mit “Manifesto“. Ein Manifest der Langsamkeit. Eine Langsamkeit, die sich Jörg Burger und Wolfgang Voigt auf die neue Fahne geschrieben haben. Denn Mohn ist deren neues Ambient-Grunge-Downbeat Projekt, welches Anfang 2012 seine offizielle musikalische Reise in Richtung Mittelerde Antreten wird. Ebenso überraschend geht es weiter. Denn der alte Kompakt-Haudegen Superpitcher Ist erstmalig dabei. Sein Stück “Jackson“ wird getragen von einer leicht unheimlichen, sphärischen Stimme über Pop-jazziger Akkord-Coolness und angesiebzigter Sequenzer Ästhetik. Dann folgt ein anderer alter Bekannter, der sich hier unter seinem neuen Psyeudonym Morek anonym auf Kompakt zurückmeldet. “Pan“ Ist ein klassisches Pop Ambient Stück, wie es im Buche steht. Zeitlose Eleganz. Magazine, die krautige Elektronik-Guerilla aus Köln-Deutz, maßschneidert ihr von der Magazine 4 bekanntes Stück “The Visitors Bureau“ zum perfekt sitzenden Ambient-Kleid um. Dann Jörg “Triola“ Burger solo. Er reist auf einem vielschichtig gewobenen Klangteppich aus Tausend und einer Nacht, der mit einem effektvoll gesetzten Harmoniewechsel an Pink Floyd in ihrer besten Phase erinnert. Das erklärt natürlich, warum das Stück mit “Richmodis“ nach einer alten Kölner Sage benannt wurde. Ambient Papst Wolfgang Voigt höchstselbst setzt mit “Rückverzauberung 5“ seinen beeindruckenden Schaffensrausch gekonnt fort. Dabei tritt er keineswegs auf der flächigen Stelle, sondern entwickelt sein neues Konzept in neuartiger Weise in Richtung Abstrakt-Jazz weiter. Bvdub ist mittlerweile zum dritten Mal dabei. Und das aus gutem Grund. Der nun In China lebende Amerikaner überzeugt mit seiner, feinfühligen musikalischen Handschrift ein ums andere Mal. Ebenso wie Marsen Jules, der seine bizarr flirrenden Klangbildere konsequent weiterw entwickelt und dabei selbst Ambient-untypische Schlagzeugsounds einfließen lässt.

Simon Scott Ist ein Neuzugang auf Pop Ambient und kein unbeschriebenes Blatt. Der Engländer überzeugt schon seit einiger Zeit auf dem Miasmah Label. Sein Beitrag “For Martha“ ist ein besonders schönes, klassisches Pop Ambient Stück, das sich wie eine Hommage an die diesjährige Compilation anfühlt. Den entspannten Abschluss bildet dieses Jahr ein guter Freund des Hauses. Axel “The Field“ Willner betört uns mit einem leichtfüßigen, geschmackvoll ausgeschmücktem Gitarrenloop, der uns am Ende der CD/Platte wieder auf Start drücken lassen möchte. Sanfte Grüsse.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter