Album artwork for Speicher 132

Speicher 132 Robag Wruhme

Release date: August 9, 2024
Cat No: Kompakt Ex 132
Barcode: 4250101471384
Ships August 6
12"
Kompakt Ex 132
11,50 €
  • 665056c289a3c
  • release
High-quality Mp3 download will be sent to you on August 9, 2024
Robag Wruhme isn’t just a producer; he’s a sonic storyteller. His tracks are known for their emotional depth and technical brilliance – the perfect blend of minimal techno, deep house, and ambient music—each track a meticulously crafted journey through sound. With influences ranging from classical to jazz to world music, Robag’s music is as diverse as it is enchanting. His latest offering on the trailblazing Speicher series is no exception. True to his unmistakable style, “Naila” meanders between heartwarming positivity and menacing darkness induced by one of those bass lines only Robag can deliver. In short: He nail(a)ed it! On the flip side, he joins forces with the ominous Bruno Pronsato – an elusive character that has a string of cult releases on Perlon, Musique Risquée and Foom under his belt. “CDV” was initially released on his album “Live At Club Der Visionäre” on Logistic Records. Robag’s slick re-rub is pushing things decisively in an afterhour-ish direction. Mental music for mental times!
Robag Wruhme ist nicht nur ein Produzent, sondern auch ein Klanggeschichtenerzähler. Seine Tracks sind bekannt für ihre emotionale Tiefe und technische Brillanz – die perfekte Mischung aus Minimal Techno, Deep House und Ambient Music – jeder Track ist eine akribisch ausgearbeitete Reise durch den Sound. Sein neuestes Epos auf der immer zu Späßen aufgelegten Speicher-Serie ist da keine Ausnahme. Getreu seinem unverwechselbaren Stil mäandert „Naila“ zwischen herzerwärmender Positivität und bedrohlicher Dunkelheit, hervorgerufen durch eine dieser Basslinien, die nur ein Robag liefern kann. Um es knackig auf englisch zu sagen: He nail(a)ed it! Auf der anderen Seite tut er sich mit dem ominösen Bruno Pronsato zusammen – einem schwer fassbaren Charakter, der eine Reihe von Kultveröffentlichungen auf Perlon, Musique Risquée und Foom vorzuweisen hat. „CDV“ wurde ursprünglich auf seinem Album „Live At Club Der Visionäre“ auf Logistic Records veröffentlicht. Robags slicke Neuauflage schiebt die Dinge nonchalant aber entschieden in eine afterhourige Richtung. Mentale Musik für mentale Zeiten!

See also

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter

Follow Kompakt