Album artwork for Take Control

Take Control Gui Boratto feat. Come And Hell

Label:

Kompakt

Release date: June 9, 2014
Cat No: Kompakt 302
Barcode: 880319094118
11,20 €
  • X1xjbU3bLJng
  • release
Includes high-quality Mp3 download
It's been high time for GUI BORATTO to endow us with another tasty slice of that enticing pop-infused techno of his: since the last Boratto-helmed offering TOO LATE (KOMPAKT 285) had conquered 2013's floors and beaches, we've seen the Brazilian mastermind occupying himself mainly with bringing his own label D.O.C. into position. Now, the Kompakt stalwart returns with TAKE CONTROL featuring Brazilian duo COME AND HELL, his first original material in 2014 and a perfect tune to ring in the summer.

Fitted with a glitzy array of top-tier remixes, TAKE CONTROL presents itself as a strong addition to GUI BORATTO's back catalogue, revelling in the kind of hook-driven pop techno that we love so much. Again dropping silky vocals on top of a well-oiled club machinery, the new track enlists the help of fellow Brazilians COME AND HELL and is an obvious contender for the pole position in this year's dj crates. A wealth of perfectly cast remixes rounds off the release, featuring intriguing takes on the sophisticated source material.

The first out the door are DJs PAREJA, the two Argentinian daredevils responsible for wrecked floors worldwide, thanks to bold releases on gatekeeper imprints such as Cómeme or Huntleys + Palmers. Their version pairs the original's streamlined vocal with the brutish thump of their other work, sending crowds into a frenzy with the flick of a button. In his revamp, US tracksmith DANNY DAZE teases out a similar amount of propulsion, but finds a different level of cray cray with a break as massive as it is insane. Upcoming Amsterdam hotties WEVAL finalize the package with an irresistibly melodic bassline and epic gauge. Perfect run!
Es war höchste Zeit, daß GUI BORATTO uns ein weiteres Scheibchen seines verlockenden, Pop-benetzten Techno abschneidet: seit die letzte Veröffentlichung mit Boratto-Gütesiegel TOO LATE (KOMPAKT 285) die 2013er Tanzflure und -strände eroberte, sahen wir den brasilianischen Strippenzieher vor allem mit seinem eigenen Label D.O.C. beschäftigt. Nun kehrt der Kompakt-Mitstreiter zurück mit TAKE CONTROL FEAT. COME AND HELL, seinem ersten eigenem Material in 2014 und der perfekte Track um den Sommer einzuläuten.

Ausgestattet mit einem glanzvollen Aufgebot an hochrangigen Remixen, präsentiert TAKE CONTROL sich als starker Zuwachs zu GUI BORATTOs Diskografie und schwelgt in genau jener Art von Hook-getriebenem Pop-Techno den wir so lieben. Einmal mehr seidige Vocals auf eine gut geölte Club-Maschinerie aufsetzend, bedient der neue Track sich der Talente des brasilianischen Duos COME AND HELL und ist ein eindeutiger Anwärter auf die vordersten Plätze in den diesjährigen DJ-Taschen. Eine Fülle an perfekt besetzten Remixen rundet das Release mit ausgefeilten Interpretationen des Quellmaterials ab.

Zuerst am Start sind DJs PAREJA, die beiden argentinischen Teufelskerle die für so manch zertrümmerten Tanzflur verantwortlich zeichnen, dank wagemutiger Veröffentlichungen auf trendsetzenden Labels wie Cómeme oder Huntleys + Palmers. Ihre Version vereint das schnittige Vocal des Originals mit dem animalischen Drall ihrer anderen Produktionen und schickt die Menge mit einem Knopfdruck in Ekstase. US-Trackschmied DANNY DAZE kitzelt ein ähnliches Maß an Auftrieb hervor, findet jedoch ein anderes Level an Durchgeknalltheit, mit einem Break der so massiv ist wie verrückt. Die auftstrebenden heißen Feger aus Amsterdam WEVAL schließlich finalisieren das Paket mit einer unwiderstehlich melodischen Bassline und epischer Breite. Ein perfekter Lauf!

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter