Tame

Label: Kompakt
Release date: April 6, 2018
Cat No: Kompakt 383
Barcode: 880319906817
9,20 € 6,80 €
  • 5a7d5eca605bb
  • release
A staple of the Los Angeles house and techno scene, Alexandre Mouracade’s much developed CV speaks volumes as for the consistency and impact of the man’s contribution to the city of angels’ nightlife for the past two decades. Founder of the seminal Making Shapes party as well as a knowledgeable techno and disco head, this versatile all-rounder eventually established as a full-fledged producer in the past years, releasing solo under his real name and the alias of Sonns, and alongside fellow partner in crime Travis Kirschbaum as Split Secs on their own Machine Limited outlet.

After a first appearance on Kompakt back in 2015, Mouracade revives his Sonns moniker with ‘Tame’, a three-track mixture of sun-basking grooves, foot-shuffling rhythms and luscious vocals courtesy of former DJ Harvey collaborator Beesh. Setting things in hypnotic motion, the title-track oozes an inviting synthesis of early morning flavours and flowery summer scents, pensive and rousing in equal measure. The revolving, train-like pulse of ‘Across The Pond’ then further weaves heady kaleidoscopic motifs before in-demand Italian duo Marvin & Guy take over the flip to add their inimitable touch to Sonns’ warm and cozy house climates with a bespoke Italo-indebted revamp.
Alexandre Mouracades Vita spricht Bände über die House- und Technoszene Los Angeles, die er in den letzten zwei Jahrzehnten maßgeblich mitbeeinflusst hat. Bekannt als Gründer der legendären „Making Shakes“-Parties als auch als kenntnisreicher Jazz- und Discoexperte, begann der vielseitige Allrounder und ausgebildete Musiker vor einigen Jahren unter Klarnamen sowie unter dem Pseudonym Sonns zu veröffentlichen – zusammen mit Travis Kirschbaum auch als Split Secs auf dem eigenen Label Machine Limited. Nach seinem Kompakt-Debüt 2015, frischt Mouracade sein Sonns- Projekt nun mit drei Tracks aus braungebrannten Grooves, leichtfüßigen Rhythmen und Vocals, die kribbelig machen, und deshalb natürlich auch schon auf DJ-Harvey-Platten zu hören waren, auf. Gleich der erste Track seiner „Tame“ EP bringt die Dinge in hypnotische Schwingungen und lässt den aufmerksamen Hörer einen Trip aus frühmorgendliche Aromen und Düften aus tausendundein Blumenwiesen synästhetisch erfahren. Der lokomotivartige Puls von „Across The Pond“ weckt das bekannte Leitmotiv aus dem Kaleidoskop, bevor Sonns’ warmen und gemütlichen Auf-und-Ab-Spiel die Italiener von Marvin & Guy auf der B-Seite zu schaffen machen und dem Track ihr Italo-Kostüm überstülpen.