Album artwork for Try And Love

Try And Love Ofege

Label:

Imara

Release date: September 18, 2020
Cat No: Imara 1 D
Barcode: 4250101420412
19,90 €
  • 5f214fccb60cd
  • release
Music history is full of miracles and wonders. OFEGE is certainly one of them. It's quite easy to imagine this band's story turning into a movie. In 1973, a bunch of teenagers with an abundance of passion for music got their hands on the official school band's instruments and jammed away. Inspired by the psychedelic rock sounds and guitar wizardry of Carlos Santana, Jeff Beck or Led Zeppelin they wrote an album worth of songs and decided to have them recorded. The goal was to press them on vinyl - one copy for each band member - as a souvenir of the fun times they had together before their school careers would rip them apart. Shortly after, they found themselves with a major record label contract in their pockets, propelled to stardom in their hometown of Lagos/Nigeria and soon across the whole country. Three studio albums followed in the years to come. The unavoidable enviousness and bickering over "who's the true band leader, who's gets the most love letters" and such led to alterations of OFEGE's line-up and subsequently to its decay in 1978. With the turn of the century, OFEGE's coming-of-age drama has fortunately found a new generation of fans across the globe and will certainly continue to do so with this dearly needed reissue.

It's true what they say: Life's writing the best stories.
Die Musikgeschichte ist voll von Zeichen und Wundern. OFEGE ist sicherlich eines davon. Es ist ziemlich einfach, sich die Geschichte dieser Band als Film vorzustellen. 1973 schnappte sich ein Haufen musikbegeisterter Teenager die Instrumente der offiziellen Schulband und jammte drauflos. Inspiriert vom psychedelischen Rock und den Gitarrenkünsten von Carlos Santana, Jeff Beck oder Led Zeppelin schrieben sie ein ganzes Album voller Songs und beschlossen, diese aufzunehmen. Das Ziel war, sie auf Vinyl zu pressen - ein Exemplar für jedes Bandmitglied - als Erinnerung an die gute Zeit, die sie zusammen hatten, bevor ihre Schulkarrieren sie auseinander reissen würden.

Kurz darauf hatten sie einen Vertrag mit einem großen Plattenlabel in der Tasche und wurden in ihrer Heimatstadt Lagos/Nigeria und bald auch im ganzen Land zu Stars. Drei Studioalben folgten in den darauffolgenden Jahren. Die unvermeidlichen Neidereien und Streitereien darüber, “wer der einzig wahre Bandleader ist oder wer die meisten Liebesbriefe bekommt“ und dergleichen mehr führten zu Veränderungen in der Besetzung von OFEGE und in der Folge zur Auflösung der Band im Jahr 1978.

Mit der Jahrhundertwende hat OFEGEs Coming-of-Age-Drama glücklicherweise eine neue Generation von Fans auf der ganzen Welt gefunden und wird dies mit dieser dringend benötigten Wiederveröffentlichung sicherlich auch weiterhin tun.

Das Leben schreibt einfach die besten Geschichten.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter