Vortex

Label: Kompakt
Release date: June 14, 2019
Cat No: Kompakt 403
Barcode: 4250101404764
9,20 €
  • 5cd00199a1bd5
  • release
Includes high-quality download in MP3 (320 Kbps)
Here is ‘Vortex’....so when Michael Mayer listened to the demo, he tripped and banged his head on a cupboard. When he woke up he said...

“There's something about Rex The Dog that keeps my mind wandering back to the times when it all began for me. It was the early 80s, when young Michael first got exposed to the magic world of dance music. As much as these early sonic impressions (Stock, Aitken & Waterman, Italo Disco, Trevor Horn etc) still resonate in both Rex The Dog's and my current musical output, there's another aspect to those early days that sometimes tends to be forgotten. Do you remember the first time you saw coloured lights blinking, a blasting smoke machine and lasers cutting through the room? I was so fascinated by that first experience that I started spending all my spare time and pocket money on music and lights. My first self-made piece of disco equipment was a shoe box containing three speakers (ripped from old TVs and radios) and three LEDs that actually flashed to the beat of the sound. An achievement that made me proud as hell. Looking at Rex The Dog's self- made modular gear always opens a vortex of childhood memories.

Disco music and flashing lights... it just never gets old. “
Als Michael Mayer die Demoversion von „Vortex“ hörte, fiel er in einen tiefen Schlaf und sein Kopf auf den Tisch. Als er erwachte, sagte er:

„Es gibt etwas an Rex The Dog, das meinen Geist zurück in die Zeit versetzt, in der alles für mich begann. Es waren die frühen 80er Jahre, als ich zum ersten Mal der magischen Welt der Tanzmusik ausgesetzt wurde. So sehr diese frühen klanglichen Eindrücke (Stock, Aitken & Waterman, Italo Disco, Trevor Horn etc.) sowohl in Rex The Dogs als auch in meinem aktuellen musikalischen Output nachklingen, gibt es in diesen frühen Tagen noch einen weiteren Aspekt, der manchmal vergessen zu werden scheint. Erinnerst du dich an das erste Mal, als du farbige Lichter blinken sahst, eine sprühende Nebelmaschine und Laser, die den Raum durchschneiden? Ich war so fasziniert von dieser ersten Erfahrung, dass ich anfing, meine ganze Freizeit und mein Taschengeld für Musik und Licht auszugeben. Mein erstes selbstgebautes Disco-Equipment war ein Schuhkarton mit drei Lautsprechern (aus alten Fernsehern und Radios) und drei LEDs, die tatsächlich im Takt des Sounds blinkten. Darauf war ich sehr Stolz. Wenn man sich Rex The Dogs selbstgefertigte Modularsynthezier ansieht, dann öffnen sich Kindheitserinnerungen.


Discomusik und blinkende Lichter… das wird niemals alt sein.