Album artwork for Connecting The Dots

Connecting The Dots Alex Paterson

Label:

Kompakt

Release date: August 4, 2021
Cat No: Kompakt CTD 005 D
Barcode: 4250101433481
Bundle download (continuous mix + single tracks)
It’s been well under a year since we launched our new series, CONNECTING THE DOTS. A mix series where we have had the label’s closest family of DJs; Michael Mayer, Tobias, Thomas, Jonathan Kaspar and Robag Wruhme dig deep into the 15,000+ track catalogue in KOMPAKT’s music vault. We are pleased to report that the response has been beyond our expectations. From the pages of Spiegel and Pitchfork to the fan mail we have received, we have seemingly hit a sweet spot in how the story of the label can be told in so many different styles and ways.

Alex Paterson should need no introduction but let’s give you a short one anyhow. A pioneering force in the early days of UK ambient / rave techno, he is most famed for establishing The Orb – one of the first breakthrough electronic acts we all know and love. KOMPAKT was fortunate to work closely with an incarnation of The Orb that was Thomas Fehlmann and Alex Paterson, releasing multiple albums and EPs up to their disbanding in 2017. The Orb continues on, and our friendship with Alex (and Thomas) remains strong. His regular program on London’s WNBC is a regular listen in the office and he’s lovingly played many KOMPAKT releases on the show…to invite him to do a CONNECTING THE DOTS mix was the most obvious one.

The result on his CONNECTING THE DOTS is an illuminating, out of this world DJ mix that finds focus on the world of our expansive Pop Ambient catalogue but also leans towards the more fringe elements of the techno output from the label. From mainstay inclusions of music from GAS and Michael Mayer to lost gems such as the shoegazish bliss of Sam Willis’ and Alessio Natalizia’s Walls project and the hum of Slowdive’s Simon Scott “Für Betty”, Alex Paterson’s skills as a DJ is riveting from start to end and certainly shows there is no sign of him wavering as one of electronic music’s greatest storytellers.
Vor knapp einem Jahr haben wir unsere neue Reihe CONNECTING THE DOTS gestartet. Eine Reihe, in der wir die engste DJ-Familie des Labels - bislang: Michael Mayer, Tobias, Thomas, Jonathan Kaspar und Robag Wruhme - tief in den über 15.000 Tracks umfassenden Katalog von KOMPAKT eintauchen lassen. Wir freuen uns sehr, dass die Resonanz darauf alle unsere Erwartungen übertroffen hat! Wenn man sich die Reviews im Spiegel und auf Pitchfork bis hin zur Fanpost, die wir erhalten haben, so anschaut, haben wir anscheinend einen Punkt getroffen, wie die Geschichte des Labels in so vielen verschiedenen Stilen und Arten erzählt werden kann.

Alex Paterson muss eigentlich nicht extra vorgestellt werden, aber wir geben Euch trotzdem eine kurze Einführung. Alex war eine treibende Kraft in den frühen Tagen des UK Ambient/Rave Techno und ist vor allem für die Gründung der Band The Orb bekannt - ein bahnbrechender elektronischer Act, den wir alle gut kennen und umso mehr lieben. KOMPAKT hatte das Glück, mit einer Inkarnation von The Orb, nämlich der in Person von Thomas Fehlmann und Alex Paterson, zusammenzuarbeiten und mehrere Alben und EPs zu veröffentlichen, bis sich The Orb 2017 endgültig auflösten. Doch The Orb leben für immer weiter, und unsere Freundschaft mit Alex (und Thomas) ist stark genug, dies ebenfalls zu tun.

Alex’ Sendung auf dem Londoner Sender WNBC wird bei uns im Büro regelmäßig verfolgt, und wir freuen uns jedes Mal, wenn er wieder einige KOMPAKT-Releases in seine Show einbaut. Da lag es natürlich nahe, ihn einzuladen, auch einen CONNECTING THE DOTS-Mix für uns zu machen.

Sein CONNECTING THE DOTS ist ein intensiv leuchtender, ungewöhnlicher DJ-Mix, der sich primär auf die Welt unseres umfangreichen Pop-Ambient-Katalogs konzentriert, sich aber auch an die eher randständigen Elemente des technoiden Outputs des Labels heran wagt. Von GAS und Michael Mayer bis hin zu verlorenen Perlen wie der shoegazischen Glückseligkeit von Sam Willis' und Alessio Natalizias Walls-Projekt und dem Summen von Slowdives’ Simon Scott "Für Betty" - Alex Patersons DJ-Skills fesseln uns von Anfang bis Ende und zeigen keine Anzeichen dafür, dass dieser große Geschichtenerzähler der elektronischen Musik irgendwo ins Wanken geraten könnte.

Kompakt Newsletter

Stay in the loop and subscribe to our webshop newsletter